Frida Kahlo. „Il caos dentro“

Von 13. März bis 23. Juli lädt der Salone degli Incanti (ex Pescheria Centrale) zu einer multimedialen Reise in das Leben, die Geschichte und die Kreativität von Frida Kahlo. Zusätzlich zu den im Modlight-Format präsentierten Kunstwerken enthält die Sammlung auch hunderte von persönlichen Fotografien, Autorenporträts, Briefen, Tagebuchseiten, Kleidung und Juwelen welche von der Künstlerin inspiriert wurden. Darüber hinaus wird es möglich sein, die interessantesten Räume ihres historischen Hauses Casa Azul in Mexiko-Stadt,multimedial zu erleben.

Der Bereich „Die Farben der Seele“ mit den fotografischen Porträts von Frida des berühmten kolumbianischen Fotografen Leonet Matiz Espinoza (Aracataca, 1917 – Bogota, 1988). Matiz verewigt Frida in alltäglichen Räumen: der Nachbarschaft, dem Haus und dem Garten, dem Arbeitszimmer. Die Sektion „Frida und ihr Doppelgänger“ zeigt Reproduktionen im Modlight-Format von fünfzehn der bekanntesten Selbstporträts, die Frida während ihrer künstlerischen Karriere gemacht hat, darunter Selbstporträt mit Halskette (1933), Selbstporträt mit Zopf (1941), Selbst -Porträt mit Affen (1945), Die zerbrochene Säule (1944), Der verwundete Hirsch (1946), Diego und ich (1949). Das Modlight ist eine besondere Form der  Hinterleuchtung, bei der jedes zuvor digitalisierte Gemälde unter Beibehaltung der Originalmaße auf einer speziellen Folie reproduziert wird.

Salone degli Incanti

Riva Nazario Sauro, 1
34123 Trieste TS

Frida Kahlo - 13.3.-23.7.
Mo-Do 09:30-20:30 Uhr
Fr-So 09:30-21:00 Uhr

Salone degli Incanti

Posted in Kunst & Kultur, Stadt and tagged , , , .